Von der Straße abgekommen

Rentner liegt nach Unfall zwölf Stunden im Auto

+

Hanau/Offenbach - Bei eisigen Temperaturen hat ein 76 Jahre alter Autofahrer nach einem Unfall die ganze Nacht in seinem Wagen ausharren müssen, bis er gerettet wurde.

Der Mann war nach Angaben der Offenbacher Polizei vom Montag am Sonntagabend in einem Wald bei Hanau mit seinem Auto von der Straße abgekommen und eine Böschung hinuntergerutscht. Dabei verkeilte sich der Wagen so unglücklich in den Büschen, dass der Rentner nicht mehr aussteigen konnte. Erst nach mehr als zwölf Stunden entdeckte ein Bahnmitarbeiter den frierenden Mann und alarmierte die Polizei. Der 76-Jährige kam mit starker Unterkühlung ins Krankenhaus. Der Wagen war nur knapp neben einer Bahnstrecke liegen geblieben.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare