Reklamefilmpreis 2013

Beste Werbung: Preisverleihung in der neuen Frankfurter Batschkapp

+
Verleihung des Reklamefilmpreises 2013 in Frankfurt.

Frankfurt - Bei der feierlichen Verleihung des Reklamefilmpreises wurden am Wochenende die kreativsten Werbefilmer geehrt. Rund 750 Gäste nahmen an der Gala und der anschließenden After- Show-Party mit DJ Julian Smith  in der neuen Frankfurter Batschkapp teil.

Am Wochenende wurden in Frankfurt die kreativsten Werbefilmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dem Reklamefilmpreis 2013 geehrt: Rund 750 Gäste, darunter namhafte Vertreter der Werbe(film)branche, der Politik sowie Filmschaffende und Kreative, kamen zur feierlichen Preisverleihung in der bis dato noch nicht offiziell eröffneten neuen Batschkapp zusammen. Insgesamt waren 133 verschiedene Filme ins Rennen um die 15 Auszeichnungen gegangen, mit denen besondere, künstlerische Leistungen bei der Produktion von Werbefilmen gewürdigt werden. An der Verleihung des Reklamefilmpreises 2013 wirkten sowohl Größen der Werbe(film)branche wie Ole Peters (Sehsucht), das Regie-Duo freier.eckert (Alexander Eckert und Matthias Freier) und Wolf Bosse (ARRI Commercial) als auch prominente Filmschaffende und Kreative, darunter der Komponist Matthias Raue oder Set Designer Sebastian Soukop mit.

Bilder von der Gala in Frankfurt

Reklamepreis 2013 in der neuen Frankfurter Batschkapp vergeben

Von institutioneller Seite war neben anderen der Frankfurter Wirtschaftsdezernent Markus Frank  zugegen. In seinem Grußwort dankte Frank dem Veranstalter des Reklamefilmpreises Mark Gläser, "der sich seit vielen Jahren engagiert für die Kreativen der Stadt.". Es tue einer Stadt wie Frankfurt am Main gut, wenn sie ihren Kreativen eine Bühne bereite, so Frank. Durch die Preisverleihung, die musikalisch von der Oscar Canton Band untermalt wurde, führte Roberto Cappelluti.

Neben den 12 Auszeichnungen, mit denen einzelne Kreative wie Regisseure, Cutter, Stylisten, Komponisten, Visual oder Sound Artists geehrt wurden, wurden beim Reklamefilmpreis 2013 auch drei Produktionen in ihrer Gesamtheit gewürdigt: Zum Besten Reklamefilm kürten die Juroren den smart-Spot "Offroad" (Daniel Warwick, BIGFISH Filmproduktion und BBDO Proximity Berlin für Daimler). In der Disziplin Internationaler Reklamefilm punktete "Sensations" (Wilfrid Brimo, Wanda Paris und CLM BBDO für Mercedes-Benz) bei den Juroren.

Preis für Hochschul-Reklamefilm ging an Baden-Württemberg

Der von ARRI Commercial mit einem Dienstleistungpaket im Wert von 5.000 Euro dotierte Preis für den besten Hochschul Reklamefilm ging an Andreas Bruns, Roland Stuprich und Dominko Gudelj von der Filmakademie Baden-Württemberg. Sie begeisterten die Juroren mit ihrem Spot "The Journey" für Merceds-Benz. Die erfolgreichsten Produktionsfirmen beim Reklamefilmpreis 2013 sind CZAR Film und BIGFISH Filmproduktion mit jeweils zwei Auszeichnungen. Bei den Agenturen liegen BBDO Proximity Berlin, Heimat, Berlin und Ogilvy Deutschland mit ebenfalls je zwei Auszeichnungen vorn. Im Rahmen der Preisverleihung wurden außerdem die Arbeiten aus der Reklamefilmwerkstatt präsentiert und live vom Publikum bewertet. Josefa Gläser, Turan Firatli, Jan Lagowski, Michael Herber und Annika Gerigk überzeugten die Gäste der Gala mit ihrem für den Kunden MediaMarkt produzierten Viral "Brasilien ist der Maßstab". Das zweitägige Intensiv-Semiar hatte bereits am 1. und 2. November in Kooperation mit der B3-Biennale in Frankfurt am Main stattgefunden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare