Wie man reinkommt

Frankfurt – Sex-Club, Parkhausdeck und Abrisshaus: Gelangweilte Großstädter feiern überall da, wo es keiner erwartet. Dort tanzen sie zu elektronischer Musik, leeren reihenweise Wodka- und Schampusflaschen. Doch nicht jeder kann Teil der exzessiv feiernden Partygesellschaft in Frankfurt sein. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie reinkommen.

Jet-Club

Zulassungskriterien: Attraktiv, gerne auch wohlhabend, eingeladen wird nur, wer Sidney Späth persönlich kennt

Partylocation: Meistens in einer separaten Lounge im Cocoon Club Frankfurt

Musik: House, Elektro

Website: jet-club.com

Wild Obsession

Zulassungskriterien: Jung, wild, gerne extrovertiert, wer wissen will, wo die Partys steigen, kann sich auf der Webseite mit Fotos bewerben

Partylocation: Wechselnd, von der Commerzbank-Arena bis zum Parkhaus.

Musik: House, Elektro

Website: wild-obsession.com

Fuckmybeatz

Zulassungskriterien: Jung, attraktiv, feierwütig, wer dabei sein will, kann sich über die Webseite bewerben mit mindestens drei Fotos

Partylocation: Wechselnd, vom Sex-Club bis zur Edel-Bar

Musik: House, Elektro

Website: fuckmybeatz.com

Hootchie Cootchie Club

Zulassungskriterien: Mindestalter 25 Jahre, dabei sein kann nur, wer von einem Mitglied des Hootchie Cootchie Clubs empfohlen wird oder über das Netzwerk Xing

Partylocation: Wechselnd

Musik: House, Dance, Black, auch mal 70s & 80s

Website: hootchie-cootchie.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare