Verrücktes Küchenteam will abheben

+
Teilnehmer des Redbull-Flugtages mit ihrem selbst gebauten Flugobjekt aus dem Vorjahr.

Region Rhein-Main – Fünf verrückte, aber tapfere Männer aus Langen, Neu-Isenburg und dem Taunus wollen in einem selbst gebauten Flugobjekt am Redbull-Flugtag in Mainz teilnehmen. Um sich dafür zu qualifizieren, muss für sie im Internet geklickt werden. Am heutigen Sonntag um Mitternacht endet die Frist. Von Norman Körtge

So präsentiert sich das Küchenteam in dem Bewerbungsvideo.

Uwe Grätsch, Claus Conrath, Andreas Becker, Marcus Rau und Aydin Günel haben zwei Dinge gemeinsam – sie arbeiten gemeinsam bei der Telekom und haben eine Vorliebe für verrückte Aktionen. Grätsch hat sich bereits für einen guten Zweck in eine mit Sirup gefüllte Badewanne gelegt und sich anschließend in Sägespänen gesuhlt. Günel musste wegen einer verlorenen Wette im Osterhasenkostüm über den Frankfurter Weihnachtsmarkt laufen. Becker nahm unvorbereitet am Ironman teil und gab schon beim Schwimmen auf. Rau ließ sich mit seiner Frau als Engelchen und Teufelchen verkleidet trauen und Conrath rasierte sich aus einer Bierlaune heraus das Logo seines Arbeitsgebers ins Haar.

Aber jetzt wagen die fünf verrückten Männer den ganz großen Sprung. Als Küchenteam – so nennen sie sich, weil sie auf ihren Schreibtischen oft Küchengeräte stehen hatten – wollen sie beim Redbull-Flugtag am Pfingstmontag, 28. Mai, in Mainz mit einem selbst gebauten Flugobjekt von einer Sprungschanze aus in den Rhein segeln. „Die Idee hatte ich schon seit vielen Jahren. Und als ich mitbekommen habe, dass es in Mainz stattfindet, also direkt vor der Haustür, habe ich uns gleich angemeldet“, erzählt Uwe Grätsch. Aber es können nur 40 Teams teilnehmen – 74 haben sich beworben und das Küchenteam lag bei Redaktionsschluss auf Rang 62. Die Entscheidung fällt im Internet. Wer sehen will, wie sie ihren TV-Helden aus „Two and a Half Men“ nacheifern, sollte sich das Bewerbervideo auf www.redbullflugtag.deanschauen und für sie voten. Aber fix: Heute um Mitternacht endet die Frist.

Kommentare