Schwere Anschuldigung

Razzia: Sammelte HR-Moderator Rob Green Kinderpornos?

+

Frankfurt - Sammelte der freche HR-Moderator Rob Green Kinderpornos? Die Kripo hat gestern eine Razzia durchgeführt und PCs und Festplatten des 37-Jährigen beschlagnahmt.

Dem bekannten Radio-Moderator Rob Green droht Ärger: Wie die "Bild"-Zeitung berichtet soll der YOU-FM-Moderator Kinderpornos besessen haben. Die Kripo führte eine Razzia bei dem 37-Jährigen durch. Die Beamten durchsuchten seine Wohnung in Oberursel und den Arbeitsplatz beim Hessischen Rundfunk. Computer und Festplatten wurden beschlagnahmt.

Green soll ebenfalls bereits seinen Job verloren haben. Die Morning Show wurde abgesetzt. Der Moderator grüßte Wochentags immer von 5.30 Uhr bis 10 Uhr die Hörer aus Hessen und brachte diese zum Lachen. Nun scheint dem Moderator das Lachen vergangen zu sein. Der HR hat sich mit sofortiger Wirkung und einvernehmlich von Rob Green getrennt, heißt es. Dem 37-Jährigen drohen nun bis zu fünf Jahre Haft. Auf seiner Webseite oder bei Facebook hat sich der Moderator noch nicht zu den schweren Anschuldigungen geäußert. Der Hessische Rundfunk hat auf der YOU-FM-Webseite bereits den Eintrag zu seiner Show entfernen lassen.

red

Kommentare