Rache mit zweitem Video

Rapper Yüksel D. wehrt sich gegen Vorwürfe von Helena Fürst  

+
Helena-Hass: Seine Ex-Schwägerin Helena Fürst, bekannt aus dem Dschungel-Camp, stets im Blick (im Hintergrund), textete Yüksel D. (rechts) einen neuen Song. Vito de Martino (links) stellte das Video zusammen.

Region Rhein-Main – „Das geht gegen unsere Familie“, sagt Rhein-Main-Rapper Yüksel D. Alle Vorwürfe seien unwahr und daher habe er dieses Hass-Video gemacht. Von Axel Grysczyk

Der Reihe nach: Der Bruder von Yüksel D. („Ich bin der Sockenmann“), Cafer D., war 14 Jahre mit Dschungel-Biest Helena Fürst zusammen, zwölf Jahre davon verheiratet. Fürst hatte in einer RTL-Sendung behauptet, die Familie D. seien Hinterwäldler, ihr Ex-Mann habe sie geschlagen und Yüksel D. wollte sie aus dem Fenster werfen. Yüksel D. widerspricht: „Ich werfe grundsätzlich keine Frauen aus dem Fenster. Ich habe das nicht getan und auch nicht angedroht.“ Zudem habe sie ihren Mann geschlagen und nicht umgekehrt.

Für Yüksel ist sein Bruder der wahre Dschungelkönig

Yüksel D. erklärt: „Cafer war nach der Trennung in der Therapie, nicht sie.“ Er ergänzt: „Für mich ist mein Bruder der wahre Dschungelkönig. Auf RTL waren die Dschungelcamper nach zwei Wochen mit der Fürst am Ende. Mein Bruder hat mit der 14 Jahre ausgehalten.“ Auf die Melodie von „Codo … düse im Sauseschritt“ von der Band „Döf“ textete Yülsel D. ein Hass-Lied auf Helena Fürst, angereichert mit Szenen aus dem Dschungel-Camp. Doch RTL verbot das Video. Yüksel D.: „Das hat die Fürst veranlasst.“ Jetzt hat Yüksel D. mit seinem Produzenten Vito de Martino ein trashiges neues Video erstellt, das ebenfalls Helena Fürst angreift. Schließlich soll die Familien-Ehre wieder hergestellt werden.

Hier rappt sich Yüksel den Hass von der Seele

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare