Polizei sucht nach Frau und Kind

Rabiater Dieb verhilft Komplizen in Offenbach zur Flucht

Offenbach - Während ein mutmaßlicher Ladendieb gestern einen Angestellten im Offenbacher Ringcenter niederschlägt, flüchten eine Frau und ein zirka zwölfjähriges Kind mit dem Diebesgut. Jetzt fahndet die Polizei nach den beiden. 

Der ursprüngliche, mutmaßliche Dieb wurde dagegen am Odenwaldring festgenommen und muss sich nun einem Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls stellen. Der 35-Jährige soll gegen 17.30 Uhr in einem Geschäft im Ringcenter versucht haben, ein paar Schuhe zu stehlen. Als ihn ein Mitarbeiter hinter der Kasse stoppte, soll der Verdächtige die Beute an eine etwa 30-jährige Komplizin, die in Begleitung eines zirka zwölf Jahre alten Kindes war, übergeben haben. Offensichtlich um der Frau und dem Jungen die Flucht samt der Ware zu ermöglichen, schlug der Täter dem Angestellten ins Gesicht und schubste ihn. 

Wie die Polizei heute mitteilte, hielten Angestellte den 35-Jährigen, der keinen Wohnsitz in Deutschland hat, bis zum Eintreffen der Beamten fest. Er musste die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Heute Vormittag wurde er einem Haftrichter vorgeführt. Der erließ Untersuchungshaftbefehl und der Verdächtige sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt in Frankfurt. 

Die Fahndung nach der etwa 1,70 Meter großen Frau, die auberginefarbenes Haar hatte, und dem schwarzhaarigen Jungen bleibt bestehen. Wer Hinweise zu den Gesuchten geben kann, meldet sich bitte unter 069 80985200.

skk

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare