Im Frankfurter Bahnhofsviertel

Prostituierte rammt Sex-Shop-Leiter Messer in den Bauch

Frankfurt- Ein blutiges Ende hat am Dienstagabend ein Streit im Frankfurter Bahnhofsviertel genommen. Eine 25-jährige Frau stach dem doppelt so alten Filialleiter eines Erotik-Shops ein Messer in den Bauch, wie die Polizei mitteilte.

Der 50-jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand nicht. Die Frau versuchte zu flüchten, wurde aber kurze Zeit später festgenommen.

Bei der Täterin handelt es sich nach ersten Ermittlungen der Polizei um eine Prostituierte, die sich am Nachmittag an einem Seiteneingang des Erotik-Shops in der Moselstraße aufhalten wollte. Der Filialleiter wollte ihr dies untersagen, so dass es zum Streit kam. Die Frau habe dem Mann das Messer unvermittelt in den Bauch gestochen, sagte die Polizeisprecherin. - dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare