Blick in die Zukunft der Politiker

Wahlprognose: Wen die Wahrsagerin vorne sieht

+
Wahrsagerin Novredana schaut für den EXTRA TIPP in die Zukunft und erklärt die Chancen der Spitzen-Politiker.

Region Rhein-Main - Am 22. September wird in Hessen und auch bundesweit gewählt. Welcher Politiker hat die besten Karten? Wem blüht eine erfolgreiche Zukunft? Und die wichtigste Frage: Wer wird zum Bundeskanzler gewählt? Wahrsagerin Novredana hat in ihre Karten geschaut. Von Fabienne Seibel

Novredana schließt die Augen, konzentriert sich. Sie scheint in sich versunken. „Ich hoffe, ich kann eine Verbindung herstellen“, sagt sie. Nach wenigen Sekunden öffnet sie die Augen wieder und betrachtet das vor ihr liegende Foto, streicht mit ihren Fingern darüber. Dann lächelt sie. „Von ihm geht ein frischer Wind aus, er wird Veränderungen bringen“, sagt die Wahrsagerin. Die Rede ist von Tarek Al-Wazir, Spitzenkandidat der Grünen für die hessische Landtagswahl am 22. September. Bereits als Jugendliche entdeckte Novredana ihre Gabe. Menschen, die sich an sie wenden, legt sie Karten oder liest ihnen aus der Hand. „Ich zeige Wege auf und berate“, sagt Novredana.

Für den EXTRA TIPP wagt die Wahrsagerin, die schon seit 23 Jahren die Zukunft deutet, einen Blick in die Politik. Nachdem sie das Foto studiert hat, schaut sie für den Politiker in ihre Karten. Während sie mit ruhigen Händen den Kartenstapel mischt, schließt sie die Augen und summt eine undefinierbare Melodie. Dann legt sie Karte für Karte in mehreren Reihen vor sich auf den Tisch. „Aha, das hab‘ ich mir schon gedacht“, sagt Novredana. Doch was verraten die Karten?

 "Zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück wird es sehr knapp, doch Merkel hat die besseren Karten und ist deshalb im Vorteil. Über beiden Kanzlerkandidaten wacht ein Schutzengel, doch auf Steinbrück kommt eine Art Verlust zu", prophezeit Novredana.

Bei den Spitzenkandidaten für die hessische Landtagswahl hat sie zwei Favoriten. "Grünen-Kandidat Tarek Al-Wazir und Jörg-Uwe Hahn von der FDP erscheinen mir sehr durchsetzungsfähig. Die Aura, die von ihnen ausgeht, wirkt noch ein ganzes Stück entschlossener als bei den anderen Landtagskandidaten", sagt die Wahrsagerin. Bei SPD-Kandidat Thorsten Schäfer-Gümbel und Ministerpräsident Volker Bouffier spürt Novredana Zurückhaltung. "Diese beiden Männer sind nicht so offensiv. Ich spüre zwar Warmherzigkeit, aber ihnen fehlt der Biss."

Ob die Wahrsagerin mit ihrer Voraussage Recht behält, wird der 22. September zeigen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare