In Praunheim und Heddernheim

Nächtliche Brände halten Frankfurter Feuerwehr auf Trab

Frankfurt - Gleich dreimal muss die Frankfurter Feuerwehr in der vergangenen Nacht ausrücken. In Praunheim und Heddernheim brannten Altkleidercontainer, Werbeplakate und Mülltonnen. Der Polizei prüft jetzt, ob die Fälle zusammenhängen. 

Lesen Sie außerdem:

Rentner stirbt nach Wohnungsbrand in Frankfurt

Feuerwehrmann als Brandstifter: Zwei Jahre auf Bewährung

Zuerst schlugen um 0.43 Uhr Flammen aus einer Mülltonne in der Ludwig-Landmann-Straße 82, bevor um 1.48 Uhr mehrere Werbeplakate und ein angrenzender Zaun an der U-Bahnhaltestelle Heddernheimer Straße brannten. Zuletzt mussten die Einsatzkräfte um 5.06 Uhr einen Altkleidercontainer in der Kaltmühlstraße löschen. Es entstand ein Schaden von insgesamt 500 Euro.

Sowohl in der Ludwig-Landmann-Straße als auch in der Kaltmühlstraße sollen sich Jugendliche in der Nähe der Brandorte aufgehalten haben. In der Kaltmühlstraße könnten sie zuvor mit Böllern geworfen haben. Die Polizei prüft, ob ein Zusammenhang mit dem Brand besteht. red/skk

Fotos: Feuerwehr seilt Fahrgäste aus Dippemess-Achterbahn ab

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare