Straßen gesperrt, strengere Kontrollen

Polizei warnt vor dem Spiel OFC gegen SV Waldhof Mannheim

+
Begegnungen zwischen Offenbach und Mannheim hatten zuletzt immer eine gewisse Brisanz.

Offenbach - Am Sonntag ist im Sparda-Bank-Hessen-Stadion um 14 Uhr wieder Derby-Zeit: Dann beginnt die Regionalliga-Partie zwischen den Offenbacher Kickers und dem SV Waldhof Mannheim angepfiffen. Die Polizei warnt bereits im Vorfeld vor Beeinträchtigungen.

Polizeidirektor Ralf Hesseling, der an diesem Tag den Polizeieinsatz leiten wird, betont: „Zahlreiche Anhänger beider Vereine werden zu diesem Spitzenspiel erscheinen. Die Erfahrungen aus der Vergangenheit haben gezeigt, dass die Begegnungen zwischen dem OFC und Waldhof Mannheim nicht nur auf dem Rasen eine gewisse Brisanz haben. Wir sind verantwortlich für die Sicherheit aller - wir werden daher nicht zulassen, dass einige Wenige diese Sicherheit riskieren!" So setzt die Polizei mit umfangreichen Fan-Informationen auf einen kooperativen und kommunikativen Umgang mit den Fußballfans.

Straßensperrungen ab zehn Uhr

Zwischen zehn und 17 Uhr werden die Untere Grenzstraße sowie der gesamte Bereich zwischen Lämmerspieler Weg, Unterer Grenzstraße, Bieberer Straße und Bierbrauerweg gesperrt. In diesen Zeiten werden auch Busse den Ostbahnhof nicht anfahren können.

Waldhof-Anhänger, die mit Zügen und S-Bahnen anreisen, werden bis zum Bahnhof Offenbach Ost gelangen. Von dort begleitet die Polizei die Fans in einem Fußmarsch zum Sparda-Bank-Hessen-Stadion. Die individuell mit Autos nach Offenbach anreisenden Mannheimer werden zum Gästeparkplatz im Bierbrauer Weg geleitet.

OFC-Fans sollen früh anreisen

Dieser Parkplatz steht ausschließlich den Anhängern aus Mannheim zur Verfügung. Gegen Personen, die bereits auf der Anreise Pyrotechnik mitführen oder gar einsetzen, sich vermummen oder gewalttätig gegen andere Fans vorgehen, wird die Polizei konsequent einschreiten. “Sie erreichen das Stadion nicht“, teilt die Polizei mit. Die Fans der Offenbacher Kickers werden gebeten, frühzeitig anzureisen und bevorzugt öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Für die mit Autos kommenden Offenbacher Fans stehen die üblichen Parkplätze zur Verfügung. An den Eingängen will die Polizei besonders intensiv kontrollieren. Das Stadion und die Kassen sind ab zwölf Uhr geöffnet. red/db

So brutal kann Fußball sein

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare