Kontrahenten erstochen

Polizei schnappt Offenbacher Messerstecher in Frankfurt

+

Offenbach/Frankfurt - Bei einem Streit in der Offenbacher Innenstadt ersticht ein Mann seinen Kontrahenten. Nun hat die Polizei den mutmaßlichen Täter festgenommen.

Lesen Sie dazu auch:

Mord in Offenbacher Innenstadt

Eine Spezialeinheit der Polizei hat einen im Zusammenhang mit einer tödlichen Messerstecherei in Offenbach gesuchten Mann festgenommen. Der 39-Jährige soll Anfang April einen zwei Jahre jüngeren Mann mit mehreren Stichen in Brust und Bauch getötet haben. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Festgenommen wurde er demnach in Frankfurt.

Den tödlichen Stichen war den Ermittlungen zufolge ein Streit in einem Club in der Offenbacher Innenstadt vorausgegangen. Zeugen hatten das blutende Opfer gefunden; es starb vor dem Eintreffen von Rettungskräften. Zum Auslöser des Streits machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben, angeblich ging es um Prostituierte.

Nach dem 39-Jährigen war bundesweit auch mit Hilfe des Fernsehens gefahndet worden. Zahlreiche Hinweise hätte zum Erfolg beigetragen, erklärte die Staatsanwaltschaft. Die Polizei hatte den Mann bereits am Dienstagabend in seiner Wohnung im Frankfurter Stadtteil Griesheim festgesetzt. Er leistete keinen Widerstand.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion