Schneller Fahndungserfolg

Bürger findet Mercedes nach tödlichem Unfall auf der A5

+

Mörfelden-Walldorf - Schneller Fahndungserfolg für die Frankfurter Polizei: Nachdem heute Morgen ein Baustellenarbeiter auf der A5 getötet wurde, hat ein Bürger das mutmaßliche Täterfahrzeug auf dem Rebstockgelände gefunden.

Lesen Sie außerdem:

Bauarbeiter auf A5 getötet: Fahrer auf der Flucht

Aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung hat sich am frühen Dienstagnachmittag  ein aufmerksamer Bürger bei der Frankfurter Polizei gemeldet und den Hinweis auf ein unfallbeschädigtes Fahrzeug gegeben. Das Auto wurde auf einem Parkplatz des Rebstockgeländes abgestellt. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge dürfte es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um den gesuchten Wagen handeln, der am Morgen einen 24-jährigen Bauarbeiter auf der A5 bei Mörfelden  erfasst und tödlich verletzt hatte. Das Fahrzeug, tatsächlich ein Daimler Benz  der C-Klasse, wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zu dem Fahrer des Wagens dauern an. dpa

Kommentare