Plötzlich Lotto-Millionär: Schweigen und genießen

+
Die Gewinnchance liegt bei 1:140.000.000.

Frankfurt/Bad Homburg – 4.623.502 Euro hat ein Frankfurter bei der Lotto-Ziehung am vergangenen Wochenende gewonnen. Im Taunus hatte der Mittvierziger den Schein abgegeben, der ihm so viel Glück brachte. Doch der Mann kann sich jetzt nicht nur über den Gewinn freuen. Es gibt auch einiges zu beachten. Von Julia Renner

Wer richtig abgesahnt hat, fährt nach Wiesbaden in die Zentrale von Lotto Hessen. Über einen eigenen Gang geht es in einen gesonderten Raum – fern ab von den Spielern, die in der Zentrale ihre Scheine ausfüllen. „So sichern wir größtmögliche Anonymität zu“, sagt Dorothee Hoffmann von Lotto Hessen. Das Sofa, das dort steht, konnte der Frankfurter Gewinner gut gebrauchen. Er musste sich erstmal setzen.

Kindern den Gewinn verschweigen

Der Leiter des Kundendienstes kümmert sich um die Gewinner. Wer auf einen Schlag Millionär geworden ist, bekommt folgende Ratschläge: „Wenn Kinder noch zu klein sind, sollte man sie nicht einbeziehen, weil sie zu ehrlich sind“, sagt Hoffmann. Generell solle man sich gut überlegen, wem man von dem Gewinn erzählt. „Wir empfehlen, den Kreis der Eingeweihten erstmal ganz eng zu halten.“

Wer aus einem kleinen Ort komme, dem wird empfohlen, die Bank zu wechseln und ein Konto in einer größeren Stadt zu eröffnen. „Sonst könnte es im Ort die Runde machen.“Zumindest der aktuelle Gewinner dürfte also damit keine Probleme haben. Die Chance, den Jackpot zu knacken, liegt übrigens bei 1:140.000.000.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare