Vier Hauptverkehrsstraßen

Frankfurt erprobt Tempo 30 bei Nacht

+

Frankfurt - Die Stadt Frankfurt erprobt ab den 25. Mai, auf vier Hauptverkehrsstraßen, Tempo 30 bei Nacht, um lärmgeplagten Anwohnern entgegen zu kommen.

"Mit dem Verkehrsversuch wollen wir Erkenntnisse darüber gewinnen, was den lärmgeplagten Anwohnern dieser Straßen hilft und wie wirksam Tempo 30 bei Nacht die Lärmbelastung für die Bürger reduzieren kann", teilte Verkehrsdezernent Stefan Majer am Mittwoch mit. Mit dem Versuch soll am Pfingstmontag (25. Mai) begonnen werden. Er erstreckt sich nur auf Teile von Hauptverkehrsstraßen, auf der Nibelungenallee, der unteren Eschersheimer Landstraße sowie im Bereich Mainkai/Untermainkai/Schöne Aussicht und Lange Straße auf Höhe des Heilig-Geist-Krankenhauses. Die Temporeduzierung gilt von 22 bis sechs Uhr.

red/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare