Prügelattacke in Frankfurt

Opfer erholt sich - Belohnung für Hinweise erhöht sich auf 1000 Euro

+
Prügelattacke auf seinen Sohn in Frankfurt-Sachsenhausen: Dieses Foto veröffentlicht der Vater des Opfers auf Facebook.

Frankfurt  - Nur einige Tage nach der langen und bedeutenden Operation schreibt der Vater des Opfers, dass sein Sohn bereit ist nach Hause zu kommen.

Lesen Sie auch:

Der Bericht über die Prügelattacke

Die schweren Kopfverletzungen übersteht der 26-Jährige Frankfurter Dank der Operation in der vergangenen Woche und Dank der Initiative  seines Vaters sowie dem Beistand vieler Bekannter und Mitmenschen. Das Opfer der Prügelattacke vom letzten Janaurwochenende soll nun aus dem Krankenhaus entlassen werden. Nach dem Ereignis an dem der junge Mann von zwei unbekannten Angreifern in einem Hinterhof im Frankfurter Sachsenhausen brutal angegriffen wurde, fahndet die Frankfurt Polizei nach den Verdächtigen. Der Vater des Opfers startete, wie der Extratipp auch zuvor berichtete, auf Facebook einen Zeugenaufruf und stellte 500 Euro zur Belohnung für weiterführende Hinweise bereit. Mittlerweile wurde die Belohnung für die so dringend gebracuhten Zeugenaussagen zur Tat auf 1000Euro erhöht. Dies konnte nur durch die große Anteilnahme und finanzielle Hilfe von Freunden und Mitbürgern geschehen.

Hier geht's zum Facebook-Aufruf

Mehr zum Thema

Kommentare