Geldbörse gefordert

Offenbach: Taxifahrer mit Messer verletzt

+

Offenbach - Zu einem regelrechten Gefecht mit schwerwiegenden Folgen kam es in der Nacht zum Mittwoch in einem Offenbacher Taxi.

 Der Chauffeur hatte gegen 0.30 Uhr am Marktplatz einen Fahrgast aufgenommen und ihn wunschgemäß bis zur Mitte des Dreieichrings gefahren. Dort angekommen, wurde der 54-Jährige plötzlich von dem Unbekannten mit Pfefferspray bedroht und zur Herausgabe des Portemonnaies aufgefordert. Als der Taxifahrer dies verneinte, wurde er zunächst vollgesprüht, anschließend zog der Räuber ein Messer und stach in Richtung des Überfallenen, der sich nur mit kräftigen Abwehrbewegungen der Arme dem Angriff widersetzen konnte. Hierbei zog sich der Chauffeur schwere Verletzungen an einem Unterarm zu. Er musste später im Krankenhaus umgehend behandelt werden. Bei dem Täter, der durch den Dreieichpark flüchtete, handelt es sich um einen 16 bis 20 Jahre alten Mann, der wahrscheinlich aus Südosteuropa stammt. Er hatte kurze schwarze hochgegelte Haare und war mit einer schwarzen Lederjacke sowie einer löchrigen Bluejeans bekleidet. Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Räuber geben können, melden sich bitte bei der Offenbacher Kripo (069 8098-1234).

red

Kommentare