Kein Konzept für die Brötchen

+
So berichtete der EXTRA TIPP.

Frankfurt – Wird der beliebte Bäckerei-Wagen des Café Kling auch nach dem Umbau des Oberräder Buchrainplatzes jeden Werktag Brötchen und Stückchen anbieten dürfen? Ein fertiges Konzept gibt es noch nicht. Von Norman Körtge

Der Wille der Bürger ist klar. Mehr als 1000 haben sich bei Petra Lenz schon in die Unterschriftenliste eingetragen. Sie wollen, dass Lenz auch nach dem Umbau des Buchrainplatzes dort wie seit 15 Jahren jeden Werktag frische Brötchen und Stückchen des Café Kling verkauft (der EXTRA TIPP berichtete).Denn die Stadt Frankfurt hat die Genehmigung zum 31. Dezember gekündigt. Vorläufig – bis die Baustelle es nicht mehr zulässt –, darf aber noch weiterverkauft werden.

Lesen Sie mehr über den Buchrainplatz:

Oberräder kämpft für Umgestaltung des Buchrainplatzes

Oberrad hofft auf Baubeginn

Oberrad wird endlich schöner

Unterschriften sammeln für die Bäckerei Kling

Unklar ist, wie es nach der Beendigung des vier Millionen Euro teuren Bauprojektes weitergeht. Ingmar Bolle vom Verkehrsdezernat bestätigt lediglich die fristgerechte Kündigung und die Übergangslösung während der Bauphase. Für alle weiteren Fragen sei die Frankfurter Managementgesellschaft für Hafen und Markt (HFM) zuständig, die in Zukunft den Wochenmarkt organisieren wird.

Dieser soll immer samstags stattfinden, berichtet Michael Lorenz von der HFM. „Wir achten dabei darauf, dass lokale Händler, also auch das Café Kling, dabei sind“, ergänzt er. Er könne aber eben nur für den Wochenmarkt sprechen. Für Sondernutzungsgenehmigungen ist wiederum die Stadtverwaltung zuständig. Also genau jene Behörde, die im Vorfeld der Baumaßnahme die Genehmigung gekündigt hat.

„Vieles ist noch offen“, meint Elke Winckler, Ortsvorsteherin des Ortsbeirates fünf. Für die SPD-Politikerin stellt sich vor allem die Frage, ob nach dem Umbau überhaupt die Voraussetzungen für einen täglichen Stand vorhanden sind. Sie rechnet deshalb noch mit einigen Diskussionen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare