Zwei Täter auf der Flucht

Obdachloser auf der Zeil ausgeraubt und schwer verletzt

Frankfurt - Kurz nach Mitternacht raubten am Dienstag zwei Unbekannte in der Innenstadt auf der Zeil einen Obdachlosen aus und verletzten ihn schwer. Der 42-jährige Wohnsitzlose legte sich um Mitternacht vor einem Geschäft auf seinen Koffer zum Schlafen.

Gegen 0:30 Uhr rissen ihm plötzlich zwei Männer den Koffer unter dem Kopf weg. Das Opfer wachte auf und krallte sich an sein Hab und Gut. Es kam zu einer wilden Rangelei. Dabei wurde der Wohnsitzlose durch Schläge und eine Kopfnuss auf die Nase schwer verletzt. Zum Schluss fehlten dem Opfer noch seine Jacke und sein Besitz mit dem Koffer. Das alkoholisierte Opfer wollte nicht ärztlich versorgt werden. Beide Täter sollen 30 Jahre alt sein, 170 cm groß, dunkle kurze Haare haben und trugen dunkle Kleidung. Der eine soll von schlanker und der andere von kräftiger Statur sein. red

Bilderstrecke: Armut in Deutschland

Sozialverband: So viel Arme in Deutschland wie noch nie

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare