Notarzt kann ihn reanimieren

Passant zieht leblosen Mann aus der Nidda

Frankfurt - Ein 60-Jähriger will gestern einen Ball aus der Nidda fischen. Doch der Plan geht schief. Der Mann fällt ins Wasser, geht unter. Ein aufmerksamer Passant springt schließlich hinterher. 

Lesen Sie dazu auch:

Trotz Rettungshubschrauber: Mann ertrinkt im Main

Mann will Hund retten - Fluss reißt ihn mit

Der Unfall ereignete sich gegen 18.40 Uhr in Höhe der Rödelheimer Marquardstraße, wie die Feuerwehr heute mitteilte. Bis zum Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst hatte der mutige Passant den im Wasser treibenden Mann bereits leblos aus dem Wasser gezogen. Der Notarzt begann sofort mit der Reanimation. Danach wurde der Patient mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Polizei ermittelt. red

Riesen-Welle überrollt 100 Schaulustige

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare