Patrick Rosenthal

Neues vom Back-Blogger: Blaubeer-Frischkäse-Schnecken

+
So köstlich sehen die Schnecken aus. 

Region Rhein-Main - Jede Woche kreiert Back-Blogger Patrick Rosenthal eine Leckerei für die EXTRA TIPP-Leser. Diesmal gibt es luftige Blaubeer-Frischkäse-Schnecken. 

Während unser Back-Bligger Patrick Rosenthal auf die Frühlingssonne wartet, kreiert er saftig, fluffige Hefeschnecken mit Blaubeeren und Frischkäse. 

Zutaten für zwölf große Schnecken

Für den Teig 

500 ml lauwarme Milch 

2 Päckchen Trockenhefe 

200 g Zucker 

150 g geschmolzene Butter

3 Eier 

abgerieben Schale einer Zitrone 

1 TL Salz 

1 Kilo Mehl

Für die Füllung 

500 g Frischkäse 

100 g Zucker 

200 g Blaubeeren

Für die Glasur 

250 g Puderzucker 

abgeriebene Schale einer Zitrone 

Saft einer Zitrone

Und so geht's

Kunst oder Essen? Bei diesem verführerischen Kunstwerk schwer zu sagen. 

Milch mit der Hefe verrühren und 5 Minuten ruhen lassen. Zucker, Butter, Eier, Salz und Zitronenschale aufschlagen. Hefemilch zugeben und verrühren. Mehl langsam zufügen und verkneten bis ein weicher Teig entsteht. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mindestens acht Minuten verkneten. In einer Schüssel an einem warmen Ort abgedeckt eine Stunde gehen lassen. Zwei große (zirka 26 Zentimeter) Springformen einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Teig auf zirka 30 mal 60 Zentimeter ausrollen. (Unser Back-Blogger hat den Teig geteilt und zwei Stücke ausgerollt)

Frischkäse mit dem Zucker verrühren und auf den Teig verteilen. Blaubeeren darüber verteilen. Von der langen Seite her aufrollen und in zwölf große Stücke schneiden.

Je eine Rolle in die Mitte der Springform geben und je fünf Stück außen herum verteilen. Nochmals abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und 20 bis 25 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit etwas Alufolie abdecken, damit die Schnecken schön goldbraun bleiben.

Puderzucker, abgeriebene Schale und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Masse rühren. Am besten erst einmal mit vier Teelöffel Zitronensaft beginnen. Die Glasur sollte nicht zu flüssig werden.

Mit einem Pinsel die Glasur auf die noch warmen Schnecken auftragen. Abkühlen lassen und essen.

Kommentare