Im Krankenhaus

Neu-Isenburg: Fußgänger nach Unfall gestorben

+

Neu-Isenburg -  An seinem schweren Kopfverletzungen ist am Montag ein Fußgänger im Krankenhaus gestorben, der zuvor von einem Auto in Neu-Isenburg erfasst worden ist.

Kurz nach 7.30 Uhr soll der 58-Jährige aus der Wilhelm-Leuschner-Straße kommend über die Carl-Ulrich-Straße gegangen sein. Dabei wurde er von einem BMW erfasst. Dessen 38 Jahre alte Lenkerin war in Richtung Bahnhof unterwegs. Sie erlitt einen Schock. Der Mann ist nur Stunden später im Krankenhaus an seinen Verletzungen verstorben.

Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 06102 2902-0 bei der Isenburger Polizei.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare