Vor allem am Flughafen

Nach Anschlägen in Brüssel: Weitere Kontrollen in Frankfurt

+
Bundespolizisten sperren am Dienstag Bereiche am Frankfurter Flughafen ab.

Frankfurt - Nach den gestrigen Bombenexplosionen in Brüssel hat sich die Lage auch am Frankfurter Flughafen bis heute noch nicht normalisiert. Die Polizei kündigt weitere Kontrollen an. 

Lesen Sie dazu auch:

Nach Anschlägen: Sicherheit rund ums DFB-Team verstärkt

Die Lage in Brüssel werde weiter sehr genau beobachtet und bewertet, sagte Bundespolizei-Sprecher Christian Altenhofen. In den „sensiblen Bereichen des Flughafens“ würden besondere verdeckte und auch offene Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Genauere Angaben machte Altenhofen nicht. „Brüssel spielt auf jeden Fall weiter eine Rolle“, sagte er.

Die Lufthansa hat auch alle für Mittwoch geplanten Flüge von und nach Brüssel gestrichen. Betroffen seien 28 Verbindungen von und nach Brüssel mit 2200 Passagieren, sagte ein Sprecher. Ob am Donnerstag alle geplanten Flüge stattfinden können, werde sich im Lauf des Mittwochs ergeben. dpa

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare