Gesundheitszustand der anderen Familienmitglieder ist stabil

Nach schwerem Unfall in Sachsenhausen: 11-Jähriger gestorben

+

Frankfurt - Wie jetzt bekannt wurde, ist der 11-jährige Junge, der am Sonntagabend bei dem schweren Verkehrsunfall in Sachsenhausen lebensgefährlich verletzt wurde, am Dienstagnachmittag an den Folgen seiner Verletzungen gestorben.

Der Gesundheitszustand der anderen verletzten Familienmitglieder ist mittlerweile stabil. Die Ermittlungen zum Unfallverursacher dauern noch an. Sobald neue Informationen vorliegen, teilen wir diese mit.

Nach Angaben der Polizei war ein Autofahrer am späten Sonntagabend beim Überholen über eine Verkehrsinsel auf dem Theodor-Stern-Kai gerast. Ein mit fünf Männern besetzter Audi A6, der aus Richtung Friedensbrücke in Richtung Uniklinik fuhr, überholte wahrscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit ein anderes Fahrzeug, geriet auf eine Verkehrsinsel und wurde in den Gegenverkehr auf einen Kleinwagen katapultiert, in dem sich ein Vater mit seinen drei Kindern (8, 11 und 12 Jahre) befand. Der Audi überschlug sich und kam im Gleisbett der Straßenbahn zum Liegen. Der Fahrer des Opel Corsa und eines seiner Kinder wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Alle vier wurden mit zum Teil lebensgefährlichen Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Der Unfallverursacher und seine vier Mitfahrer wurden leicht verletzt.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare