Opfer überlebt nur knapp

Nach Messerattacke in Frankfurt: Zwei junge Männer vor Gericht

Frankfurt - Drei junge Männer geraten in einer Frankfurter Grünanlage aneinander. Der Streit endet für einen von ihnen im Krankenhaus, die anderen beiden stehen heute vor Gericht. 

Die Anklage legt den 18 und 20 Jahre alten Männern versuchten Totschlag zur Last. Sie und ihr Opfer sollen im Mai 2015 zunächst aus nichtigem Anlass gestritten und sich anschließend beleidigt haben. Plötzlich war auch ein Messer im Spiel. Der Täter traf sein Opfer nur wenige Zentimeter neben dem Herzen. Der Mann überlebte dank einer Notoperation. Die Jugendstrafkammer hat zunächst acht Verhandlungstage anberaumt.

dpa

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare