Letzte Party am 28. Februar

Nach Gerüchten: Frankfurter Skyclub schließt endgültig

+
  • schließen

Frankfurt - Was schon lange gemunkelt wurde, ist jetzt bestätigt: Der Skyclub im Frankfurter Bahnhofsviertel schließt und feiert seine letzte Party am 28. Februar. Von Angelika Pöppel

Lesen Sie auch:

Clubs in der Krise: Jetzt werden Partys abgegeben 

Skyclub kämpft gegen schlechtes Image

Das bietet Cocoon-Nachfolger Moon13

Insolvent und pleite: Frankfurter Clubszene im Wandel

Schwule Szene trauert um das Pulse

Endgültiges Aus für den Cocoon Club

Was Skyclub Inhaber Torre Rüsch lange nicht bestätigen wollte, ist jetzt auf Facebook veröffentlicht worden: Der Club schließt endgültig. Daraufhin deutete bereits die Drag-Queen-Veranstaltung Diva Deluxe hin, die bereits im Januar ankündigte im Ex-Skyclub stattzufinden. Die neue Location an alter Stelle soll The Venue heißen.

Die Skyclub-Betreiber feiern ein letztes Mal am 28. Januar und schreiben auf Facebook: "Für alle, die uns geliebt, gehasst, verflucht und verehrt haben, lassen wir ein letztes Mal die Korken knallen. Nobel geht die Welt zugrunde, und so auch wir: Putzt Euch raus und gebt Vollgas, bevor die Türen für immer schließen." Die finalen Beats für den letzten Tanz kommen von Resident-DJ Sensay und DJ Dawit. Von Beileidsbekundungen bitten die Betreiber abzusehen sowie vom Tragen von Trauerkleidung.

Diese Frankfurter Clubs haben seit 2013 geöffnet und geschlossen

Diese Clubs haben seit 2013 dicht gemacht oder eröffnet

Mehr zum Thema

Angelika Pöppel

Angelika Pöppel

E-Mail:angelika.poeppel@extratipp.com

Kommentare