Stadtteil Dornbusch hielt den Atem an

Nach Bombenalarm in Frankfurt: Mutmaßlicher Bankräuber geschnappt

Frankfurt - Nach einem Banküberfall mit Bombenalarm in Frankfurt am Montag hat die Polizei den mutmaßlichen Täter festgenommen.

Nahe der Emser Brücke an der Messe wurde ein Mann mit der Beute geschnappt, wie die Polizei mitteilte. Mit einer Bombendrohung hatte der Bankräuber zuvor Polizei und Bewohner im Frankfurter Stadtteil Dornbusch in Atem gehalten.

Er war um 9.40 Uhr in die Bankfiliale an der Eschersheimer Landstraße getreten und hatte gedroht, mit einer Bombe alles in die Luft zu sprengen. Nachdem er Geld in noch unbekannter Höhe erpresst hatte, floh der Mann. Ein Sprengstoffhund fand in der Bank jedoch keine Bombe, wie ein Polizeisprecher sagte. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare