Nach der Landung am Flughafen

Mutmaßliches IS-Mitglied in Frankfurt festgenommen

Karlsruhe/Frankfurt - Die Polizei nimmt am Mittwoch ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) am Frankfurter Flughafen fest. Der Mann soll unter anderem zu Gewalttaten in Deutschland aufgerufen haben.  

Der 22-Jährige war Ende November 2013 nach Syrien gereist und soll sich dort spätestens im Januar 2014 dem IS angeschlossen haben, wie die Bundesanwaltschaft heute mitteilte. Der aus der Region Ostwestfalen-Lippe in Nordrhein-Westfalen stammende Mann sei aufgrund eines Haftbefehls vom März 2015 bei der Einreise festgenommen worden. Der Beschuldigte wurde am Donnerstag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe vorgeführt und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Den Ermittlungen zufolge erhielt der Verdächtige eine Schusswaffenausbildung und nahm an Kämpfen teil. Außerdem soll er im Internet für die Terrorvereinigung geworben und zu Gewalttaten in Deutschland aufgerufen haben. 

Die Polizei geht in letzter Zeit verstärkt gegen Salafisten in Frankfurt vor. Erst vor wenigen Tagen durchsuchten Beamte die Wohnungen zweier syrischer Brüder. Kurz zuvor verhinderten sie auch ein Treffen von Hasspredigern auf dem Rebstockgeländedpa/skk

Archivbilder

Großrazzia gegen mutmaßliche Islamistenhelfer in Berlin

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare