Kommentar

Pro Münzen und Scheine: Bargeld ist ein Stück Deutschland

Das Bargeld hat nichts Romantisches, vielmehr gibt es Fakten, die einfach für eine weitere Verwendung sprechen. Ähnlich wie bei der Euro-Umstellung wird eine Rundungseinführung wieder zu versteckten Preiserhöhungen genutzt. Ein Kommentar von Axel Grysczyk

Außerdem wird der Kunde durch den Einsatz von Kreditkarten nicht nur gläsern, er muss häufig für den Einsatz beim Karten-Anbieter Gebühren bezahlen. Und gibt es erstmal kein Bargeld mehr, bekommen die Banken noch mehr Macht. Schließlich liegt das gesamte Geld dann bei ihnen. Das Allerschlimmste: Es wird ein Kulturgut vernichtet. Bargeld ist ein Stück Deutschland. Hier ein paar Münzen für eine gute Sache geben, da ein bisschen Trinkgeld für einen guten Service – das ist Deutschland!

Hier geht´s zum Artikel: „Umfrage: Sollten Münze und Scheine abgeschafft werden?

Kommentare