Feuerqualm verrät illegale Anlage

Mühlheim: Polizei hebt Cannabis-Plantage aus

Mühlheim - Einen berauschenden Fund haben am Samstagabend Polizisten in der Bürgermeister-Beheim-Straße in Mühlheim gemacht. Die Streife wollte eigentlich nur herausfinden, woher der Rauch kam, den Anwohner gemeldet hatten.

Lesen Sie außerdem:

Herr Hanf züchtet Marihuana in Wohnung

Tricks der Hanfbauern: Drogenzucht mitten in der Stadt

Durch Zufall ist die Mühlheimer Polizei auf eine illegale Cannabis-Plantage gestoßen. Den Ordnungshütern war am Samstagabend eine verdächtige Rauchentwicklung am Beginn der Bürgermeister-Beheim-Straße gemeldet worden.
Als die Polizei das Ganze überprüfte, stießen sie im Garten eines Einfamilienhauses auf beinahe drei Dutzend Cannabispflanzen, die teilweise bereits brusthoch gewachsen waren. Die leuchtendgrünen Pflanzen, die größtenteils in einem Gewächshaus untergebracht waren, wurden von den Polizisten abgeerntet und beschlagnahmt.

Der mutmaßliche Besitzer hat jetzt eine Anzeige wegen illegalen Drogenanbaus am Hals. Übrigens: Der gemeldete Qualm stammte von einem kleinen Unkraut-Feuer.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare