Leiche noch nicht gefunden

Junge Frankfurterin vermisst: Ex-Freund festgenommen

+

Frankfurt - Seit einer Woche sucht die Polizei nach einer vermissten Frau aus Frankfurt-Nordend. Laut Polizei soll sie von ihrem Ex-Freund getötet worden sein.

Schon seit vergangenen Donnerstag wird eine 22-jährige Frankfurterin vermisst. Nun die schlimme Gewissheit: Die Frau ist tot. Laut Angaben der Polizei ist sie wohl Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Am 8. Juli hatten Familienangehörige die junge Frau vermisst gemeldet, nachdem sie über die üblichen Kommunikationsmittel und entgegen ihrer Gewohnheiten nicht mehr erreichbar war. Die Ermittlungen der Polizei führten zum 23 Jahre alten Ex-Freund, mit dem sie bereits in der Vergangenheit mehrfach Streit hatte. Die beiden führten eine sogenannte „On/Off-Beziehung“, bei der sie immer wieder aneinander gerieten.

Bei Durchsuchungen der Wohnungen der Frau in der Lenaustraße und des Mannes im Sossenheimer Weg, bei denen auch Leichenspürhunde zum Einsatz kamen, sicherten die Ermittler einige Beweismittel. Diese erhärten den Verdacht, dass der Ex-Freund die 22-Jährige getötet hat. Er wurde festgenommen und wird noch heute einem Haftrichter vorgeführt. Derzeit sucht die Polizei noch den Leichnam. Tatort war vermutlich die Wohnung der Frau in der Lenaustraße. Laut Polizei ist es nicht auszuschließen, dass es in den frühen Morgenstunden des 8. Juli zum Streit in der Wohnung der 22-Jährigen gekommen war, in dessen Verlauf die junge Frau getötet wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise unter 069/755-53111 geben können. Weitere Angaben zum Beziehungsdrama kündigte die Staatsanwaltschaft für morgen an.

red

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion