Testweise von 22 bis 6 Uhr

Ab heute: Tempo 30 bei Nacht in Frankfurt

+

Frankfurt - Am heutigen Montag beginnt auf der Nibelungenallee/Rothschildallee, Eschersheimer Landstraße, Untermainkai/Mainkai/Schöne Aussicht und Lange Straße die dritte Phase des Verkehrsversuchs „Tempo 30 bei Nacht auf ausgewählten Hauptverkehrsstraßen“ in Frankfurt.

In der Zeit von 22 bis 6 Uhr gilt dann eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde. „Es ist leider nicht für alle selbstverständlich, rücksichtsvoll zu fahren und das Tempo-Limit einzuhalten. Daher appelliere ich an alle Verkehrsteilnehmer: Das nächtliche Tempo-Limit soll den Anwohnern eine ruhigere Nacht ermöglichen. Ich bin mir sicher, dass jeder Mensch nachvollziehen kann, dass nächtlicher Straßenverkehrslärm als besonders störend empfunden wird“, so Verkehrsdezernent Stefan Majer.

Der Verkehrsversuch wird im Rahmen einer Untersuchung zur Lärmbelastung durch Straßenverkehr in den Nachtstunden durchgeführt. Es werden sowohl die Verkehrsmengen und gefahrenen Geschwindigkeiten erfasst, als auch in ausgewählten Nächten Lärmmessungen durchgeführt. Nach einer Eingewöhnungszeit wird dann ab dem 6. Juli mit Beginn der Phase 4 zusätzlich die Geschwindigkeit verstärkt kontrolliert.

Ab dem 29. Juni wird eine Befragung der Anwohner sowie der Verkehrsteilnehmenden durchgeführt. Die Erfahrungen der Bürger fließen in die Ergebnisse des Berichtes zum Verkehrsversuch ein.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare