Verletzungen durch Messerstiche

Verletzter Mann sucht Hilfe in Frankfurter Hotel

+

Frankfurt - Am Ostersamstag erschien ein 35-jähriger Frankfurter in der Lobby eines Hotels in der Innenstadt. Der Mann wies eine blutende Bauchverletzung auf, weswegen sofort ein Rettungswagen verständigt wurde.

Im Krankenhaus konnten dann mehrere oberflächliche Schnitt- und Stichverletzungen festgestellt werden. Lebensgefahr hatte nicht bestanden.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen hatte sich der 35-Jährige zusammen mit einem weiteren Mann und einer 45-jährigen Frau in deren Wohnung in der Lange Straße aufgehalten. Dabei wurde offensichtlich Alkohol konsumiert und es kam zu einem Streit zwischen den Personen.

Dabei verletzte der Mann sein Opfer  wahrscheinlich mit einem Messer, der schließlich flüchtete. Der Geschädigte ging in die Lobby des Hotels. Unklar ist, ob die Verletzungen in der Wohnung oder außerhalb beigebracht wurden.

Die 45-Jährige konnte bislang nicht zur Klärung beitragen. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare