Dank der Konjunktur

Mehr Kirchensteuer für das Bistum Mainz

+

Mainz - Die gute Konjunktur lässt auch bei der Kirche die Steuern sprudeln. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Bistum Mainz nach Angaben vom Montag einen Überschuss von 5,7 Millionen Euro.

Das Kirchensteueraufkommen, das knapp zwei Drittel der laufenden Erträge ausmache, habe 2014 rund 207,9 Millionen betragen. Auch im laufenden Jahr hätten sich die Einnahmen positiv entwickelt, in den ersten acht Monaten liege das Brutto-Kirchensteueraufkommen um 6,2 Prozent über dem Vorjahresergebnis, teilte das Bistum mit.

Bei der Sitzung des Kirchensteuerrats wurde beschlossen, eine Million Euro aus dem Gesamtergebnis in den Flüchtlingsfonds des Bistums einzubringen. Das Bistum Mainz liegt zu zwei Dritteln in Hessen und zu einem Drittel in Rheinland-Pfalz. dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare