Marmeladen-Designerin setzt auf edles Stöffsche

+
Der „Schwarze Hesse“ in Serie. Das Chutney besteht vor allem aus lila Zwiebeln und schmeckt köstlich zu Fleisch.

Region Rhein-Main – Ihre Kreationen erschafft sie nicht mit Stift und Papier, sondern mit Kochlöffel und Weckglas. Die Offenbacherin Marina Caktas ist Deutschlands erste Marmeladen-Designerin. Von Christian Reinartz

An guten Tagen kocht Marina Caktas in ihrer Marmeladen-Küche am Starkenburgring in Offenbach locker 250 Gläser ein. Erst verrührt sie Früchte, Zucker und mit Vorliebe Apfelwein zu einem Sud, dann kommt ihr Geheim-Geliermittel in den Brei. Der wird dann in kleine Weckgläser abgefüllt und fertig ist der „Hesse“. So nennt Caktas nämlich ihre Marmeladen-Kreationen. Je nach Farbe der Hauptzutanen nennt sie ihre Kreationen etwa schwarzer, grüner, roter oder lila Hesse. „Ich hab mittlerweile schon so viele verschiedene Marmeladen und Chutneys gemacht“, sagt Caktas: „Zehn verschiedene Hessen hab ich schon, aber mir fallen immer noch mehr ein.“

Kreationen mit Apfelwein, Zwiebeln und Rote Beete

Caktas´ Ideen für leckere Brotaufstriche scheinen unerschöpflich zu sein. Dabei wagt sie sich auch in Gefilde, in die sich die normale Hausfrau beim Marmeladekochen nicht traut. So verkocht sie schonmal Apfelwein und Orangenöl zu einem außerordentlich aromatischen Gelee. Aber auch Rote Beete und Zwiebeln sind in ihren Brotaufstrichen. Und ganz viele Gewürze. Sie sind das, was aus einer herkömmlichen Marmelade eine Designer-Konfitüre macht. „Ich probiere da sehr viel aus“, sagt Caktas. In ihrer Küche, die sie liebevoll „Jam-Lab“ – auf Deutsch „Marmeladen-Labor“, nennt, ersinnt sie die außergewöhnlichsten Kombination. So kreuzt sie Erdbeeren mit Basilikum oder Apfelwein mit orientalischen Gewürzen. Caktas: „Manchmal probiere ich stundenlang aus, bis ich den perfekten Geschmack habe.“

Ihre Marmeladen will Caktas bald im ganzen Rhein-Main-Gebiet verkaufen. Schon jetzt gibt es die Gläser in einigen Shops in Frankfurt, Offenbach und Umgebung zu kaufen. Und zahlreiche Firmen lassen bei Caktas Sondereditionen herstellen.

Wo die Marmelade zu kaufen ist, steht im Internet unter www.genusswolke.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare