Polizei ermittelt

Mann stirbt bei Brand in Flörsheimer Wohnanlage

Flörsheim - Ein Feuer bricht am Montag Abend in einer seniorengerechten Wohnanlage in Flörsheim aus. Die Feuerwehr ist zwar innerhalb weniger Minuten vor Ort, doch für einen 75-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät. 

Wie die Polizei heute mitteilt, waren die Einsatzkräfte um 23.35 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus in der Artelbrückstrasse gerufen worden. Da Rauch in einer Wohnanlage für Senioren gemeldet wurde, rückten mehrere Fahrzeuge von Polizei und Feuerwehr aus. Vor Ort entdeckten die Einsatzkräfte ein Feuer im vierten Obergeschoss. Der Bewohner der betroffenen Wohnung wurde geborgen, hatte sich bis zu diesem Zeitpunkt allerdings schon schwere Brandverletzungen zugezogen. Sämtliche Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos, sodass der Notarzt nur noch den Tod des 75-Jährigen feststellen konnte. 

Das Feuer war in der Nähe des Bettes ausgebrochen und griff nicht auf angrenzende Apartments über. Eine Evakuierung des Gebäudes war daher nicht notwendig. Die Feuerwehr durchsuchte jedoch sicherheitshalber die restlichen Wohnungen. Es gab keine weiteren Verletzten.

Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die betroffene Wohnung versiegelt. Der Sachschaden beträgt zirka 20.000 Euro.

skk

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare