Weniger Personal

Lufthansa vereinbart günstigeres Fernreiseangebot

+

Frankfurt - Beim Aufbau eines kostengünstigeren Fernreiseangebots hat die Lufthansa eine tarifliche Vereinbarung mit ihren Flugbegleitern getroffen. Die Gewerkschaft UFO hat sich laut einer Unternehmensmitteilung bereiterklärt, auf den ohne First-Class geplanten Flügen mit weniger Personal auszukommen.

Die bis zu 14 älteren Jets von Typ Airbus A 340-300 sollen auch nur 18 Sitze in der Businessklasse erhalten und vor allem zu touristisch interessanten Zielen fliegen, wo wenig Geschäftsreisende erwartet werden.

Die Vereinbarung mit UFO führe bei den Flügen unter der Marke Lufthansa zu einer Kostenreduzierung in der Kabine von 20 Prozent, teilte die Lufthansa am am heutigen Dienstag mit. Bei weiteren Tarifthemen habe man Diskussionsprozesse vereinbart.

dpa

Kommentare