Durch die Luft geschleudert

Liederbach: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

+

Liederbach - Am frühen Montagabend wurde ein Motorradfahrer in Liederbach bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Er war offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Gegen 19:30 Uhr befuhr der 21 Jahre alte Mann aus Kelkheim die Höchster Straße in Richtung Frankfurt. In einer leichten Rechtskurve verlor er dann die Kontrolle über seine Kawasaki Ninja, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort seitlich mit einem entgegenkommenden Opel Vectra. Auf Grund des Zusammenstoßes geriet der Kradfahrer mit seiner Maschine ins Schleudern. Er wurde durch die Luft geschleudert und kam auf einem Grünstreifen neben der Fahrbahn zum Liegen, das Motorrad schleuderte noch mehr als 60 Meter weiter. Der 21-Jährige, der zwar einen Helm, aber sonst nur Jeans und T-Shirt trug, wurde schwerstverletzt und durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Opels blieb unverletzt, an den beteiligten Fahrzeugen entstanden rund 6.000 Euro Sachschaden. Zeugen berichteten, dass der Motorradfahrer zuvor mit hoher Geschwindigkeit einen anderen Pkw überholt hatte.

Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht nun, die Unfallursache zu klären. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (06190) 9360-45 zu melden.

red

Kommentare