Leise, aber mit Warnton

+
Rainer Michaelis (links), Abteilungsleiter der Verkehrssicherheit im Frankfurter Straßenverkehrsamt, und Polizist Andreas Höfner sind voll des Lobes über den euen Hybrid-Roller.

Region Rhein-Main – Flink und leise geht es zum Einsatzort. Die Frankfurter Stadtpolizei hat die bundesweit ersten beiden Hybrid-Motorroller im Einsatz. Mit der umweltfreundlichen Mobilität können Polizisten ihre Aufgaben noch besser erfüllen. Von Silke Gottaut

„Es ist ein Wunderwerk der Technik“, freut sich Rainer Michaelis, Abteilungsleiter der Verkehrssicherheit im Straßenverkehrsamt Frankfurt. „Mit den beiden Hybrid-Motorrollern sind wir ein Vorbild in unserer Umweltzone.“ Sie haben vorne nicht nur zwei Räder, sondern auch ungewöhnlicherweise ein Nummernschild. Grund: Die Roller sind so breit, dass sie einem mehrspurigem Fahrzeug entsprechen.

Wenn Autos sich wegen eines Falschparkers stauen oder die Verkehrssicherheit gefährdet ist, macht sich Andreas Höfner von der Stadtpolizei auf den Weg, um Abhilfe zu schaffen. Doch mitunter stehen die Beamten erst selbst in dem Stau, dessen Ursache sie auf den Grund gehen wollen. Doch damit ist jetzt Schluss. Mit der 236 Kilo schweren Maschine können sie an den Fahrzeugen vorbei fahren. „Erst vor ein paar Tagen ist eine Frau über Rot gefahren. Da habe ich sofort meine vier Warnsignale angemacht und bin an den stehenden Autos in sekunden-schnelle los- und vorbeigefahren, und habe so die Sünderin noch erwischt,“ berichtet Höfner.

Die Roller werden hauptsächlich an Messeveranstaltungen, im Innenstadtbereich und an Großveranstaltungen eingesetzt, um so schnell von A nach B zu kommen. Damit die Polizisten auch im Straßenverkehr gut auffallen, hat ihre Motorradjacke neben den üblichen Reflektoren knallgelbe Schultern, die hell aufleuchten. Und damit sie die Menschen in der Fußgängerzone nicht erschrecken, wenn sie von hinten leise angerollt kommen, schalten sie einen speziellen Dauerwarnton ein.

Da Andreas Höfner Motorradfahrer ist, ist er von der Neuanschaffung begeistert: „Es ist einfach toll, während der Arbeitszeit Motorrad zu fahren und an der Luft zu sein.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare