Anklage wegen Körperverletzung

Lebensgefährtin in Frankfurt erstochen: Mann vor Gericht

Frankfurt  - Weil er seine frühere Lebensgefährtin auf offener Straße erstochen haben soll, steht ein 32 Jahre alter Mann von heute an vor dem Landgericht Frankfurt. Die Anklage legt ihm Totschlag zur Last.

Lesen Sie dazu auch:

Im Streit: Mann durch mehrere Messerstiche schwer verletzt

Die 50-jährige Frau hatte sich im Sommer vergangenen Jahres von ihm getrennt, nachdem es vorher schon zu massiven körperlichen Übergriffen gekommen sein soll. Insofern steht auch der Vorwurf der Körperverletzung im Raum. Kurze Zeit nach der Trennung war die Frau im Frankfurter Nordend getötet worden. Die Schwurgerichtskammer hat vorerst fünf Verhandlungstage vorgesehen. Der Mann hatte die Tat im Ermittlungsverfahren bereits eingeräumt. dpa/lhe

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare