Langfinger trüben den Badespaß

+
An Badeseen und in Schwimmbädern sind Diebe jetzt verstärkt aktiv.

Region Rhein-Main – Sommer, Sonne und Sonnenschein locken nicht nur ins Schwimmbad oder an den Badesee, sondern auch die Diebe an. In der Region haben in den vergangenen Tagen schon mehrmals Langfinger zugegriffen. Von Norman Körtge

Rabiat gingen der oder die Täter am Freitag vor einer Woche im Seligenstädter Schwimmbad vor. Dort brachen die Unbekannten den mit einem eigens mitgebrachten Vorhängeschloss gesicherten Spind einer 52-jährigen Besucherin auf und entwendeten die dort sicher geglaubte Geldbörse.

Auch das Offenbach er Waldschwimmbad machte in diesem Jahr schon Negativ-Schlagzeilen. Als dort im sonnigen Mai dasU21-Fußballnationalteam zu Besuch war, wurde in die verschlossene Umkleidekabine eingebrochen und mehrere Handys geklaut. Da dort in den vergangenen Jahren immer wieder Schließfächer aufgebrochen worden sind, stehen diese jetzt gut sichtbar am Bademeister-Haus.

Dingfest gemacht werden konnte hingegen am Dienstag vor einer Woche ein 14-jähriger Dieb am Strandbad in Rodgau. Zeugen hatten beobachtet, dass er eine Geldbörse an sich genommen hatte, die ein unvorsichtiger Badegast zwischen Rucksack und Handtuch gelegt hatte. Aus der Börse nahm er mehrere Geldscheine und schmiss das Portemonnaie dann in die Hecke. Dort konnte es wenig später auch von den herbei gerufenen Polizisten gefunden werden. Gegen den festgehaltenen Jugendlichen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Damit der Besuch des Schwimmbades oder des Badesees aber auch der Urlaub am Meeresstrand in schöner Erinnerung bleibt, geben Experten Tipps:

€ Portemonnaie und Geldsachen nicht unbeaufsichtigt lassen.

€ Nicht unnötig viel Bargeld mitnehmen und Kredit- oder EC-Karten zu Hause oder im Hotelsafe lassen.

€ PIN-Nummer nicht im Geldbeutel aufbewahren

€ Bei Verlust oder Diebstahl von Zahlungskarten diese sofort telefonisch sperren lassen. Die Sperrnummer (0049) 116116 im Handy speichern.

€ Mehr Infos unter http://www.kartensicherheit.de.

Kommentare