Der Kuchenbäcker

Rezept für Kuchenpralinen zum Valentinstag

+
Leckere Kuchenpralinen vom Kuchenbäcker.

Der Kuchenbäcker: So wie jede Woche präsentiert Ihnen der Back-Blogger unwiderstehlich süße Rezepte. Diesmal gibt es zum Valentinstag Kuchenpralinen.

Hier mehr über Back-Blogger Tobias Müller erfahren

Hübsche Blümchen, Pralinen oder ein feines Parfüm für den oder die Liebsten? Wie wäre es mit einem feinen Geschenk aus der Küche zum Valentinstag? Aus einem „roten Samt“ Rührkuchen, etwas Amaretto und weißer Schokolade zaubern sie im Handumdrehen eine süße Leckerei.

Zutaten:

200g Butter

200g Zucker

4 Eier

Noch mehr Rezepte:

Rezept für Wallnuss-Bananen-Guglhupf

Rezept für Marzipan-Kirsch-Muffins

Rezept für Lebkuchen-Cakepops

Rezept für Marzipan-Kirsch-Muffins

Rezept für gebrannte Mandeln

Rezept für Nuss-Bällchen

Rezept für Tiramisu-Plätzchen

Rezept für dänischen Lebkuchen

Rezept für Mandel-Gewürz-Kekse

Rezept für Haferflockenkekse mit Schokolade und Nuss

Rezept für Earl Grey-Muffins

300g Mehl

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

100 ml Milch

rote Lebensmittelfarbe

Amaretto

300g weiße Schokolade

Zubereitung:

Schlagen Sie die Butter mit dem Zucker cremig. Rühren Sie nacheinander die 4 Eier unter die Masse. Mischen Sie Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel und geben es abwechselnd mit der Milch zum Teig und rühen es unter. Färben Sie den Teig mit roter Lebensmittelfarbe ein. Eine genaue Mengenangabe ist hier schwierig, je nachdem wie rot der Teig werden soll. Da lassen Sie sich einfach von Ihrem persönlichen Geschmack leiten. Fetten Sie eine 30cm Kastenform ein und befüllen Sie sie mit dem Teig. Im vorgeheizten Backofen backen Sie den Kuchen etwa 50 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze. Machen Sie in jedem Fall die Stäbchenprobe und passen die Backzeit falls nötig an.

Lassen Sie den Kuchen vollständig auskühlen.

Zerbröseln Sie den abgekühlten Kuchen in einer Schüssel und geben Sie nach und nach esslöffelweise Amaretto dazu und verkneten es mit den Kuchenbröseln bis eine Konsistenz wie roher Keksteig erreicht ist.

Ich habe zum formen eine Herzform verwendet, wenn Sie keine zur Hand haben können Sie auch einfach Kugeln aus der Masse formen.  Schmelzen Sie die weiße Schokolade auf dem Wasserbad. Die Teigkugeln überziehen Sie mit der Schokolade und lassen sie aushärten. Fertig.

Im Cellophanbeutel lassen sich die Kuchenpralinen wunderbar verschenken. Viel Spaß beim Nachmachen!

Mehr Informationen und Rezepte gibt es auch auf www.kuchenbaecker.com

Kommentare