Der Kuchenbäcker

Rezept für dänische Lebkuchen

Der Kuchenbäcker: So wie jede Woche präsentiert Ihnen der Back-Blogger unwiderstehlich süße Rezepte. Diesmal gibt es dänischen Lebkuchen Brunkage.

Hier mehr über den Kuchenbäcker erfahren

Welches Gebäck verbindet man mehr mit der Vorweihnachtszeit als Lebkuchen? Doch nicht nur in Deutschland ist diese Leckerei beliebt. Ich präsentiere Ihnen heute einedänische Variante: Den „Brunkage“

Zutaten:

250g Zuckerrübensirup

120g Margarine

180g brauner Zucker

500g Mehl 1TL Zimt

1TL gemahlene Nelken

1TL gemahlener Kardamom

7g Pottasche

Zubereitung

Zuckerrübensirup, Margarine und Zucker unter ständigem Rühren aufkochen.

Dann wird das Mehl in eine Schüssel gesiebt. Die Pottasche in 2 EL Wasser auflösen und zusammen mit den Gewürzen und der Sirupmasse zum Mehl dazugeben.

Alles mit den Knethaken zu einem Glatten Teig verarbeiten.

Zwischen zwei Blättern Backpapier wird der Teig dünn ausgerollt. Das obere Backpapier abziehen und die untere Hälfte auf ein Backblech ziehen. Mit einem großen Messer leicht einschneiden. Ich habe mich für Rauten entschieden. Im vorgeheizten Backofen wird der Teig bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 10 Minten gebacken. Nach dem Backen wird der Brunkage mit dem Papier vom Blech gezogen. Die vorgeschnittenen Rauten auseinanderbrechen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mehr über Tobias Müller auf www.kuchenbaecker.com

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare