Kurioser Vorfall

Kronberg: Körperverletzung, Waffenbesitz und Unfall in wenigen Minuten

+

Kronberg - Am Dienstagabend hat ein alkoholisierter 28-jähriger Autofahrer in Kronberg  auf einen anderen Autofahrer eingeschlagen. Dabei geriet der Wagen ins Rollen und prallte gegen einen Linienbus. Der Angegriffene zückte eine Schreckpistole. Auf seiner Flucht verletzte der 28-Jährige zudem eine junge Frau. 

Am Dienstagabend kam es im Bereich Oberhöchstädter Straße / Oberer Lindenstruthweg zu einem Vorfall, der einen Verkehrsunfall und eine kleine Prügelei beinhaltete. Vorangegangen war ein Konflikt zwischen einem 28-jährigen Mann, einer 22-jährigen Frau sowie eines weiteren 21-jährigen Mannes. Wie die Befragungen ergaben, stieg der alkoholisierte 28-Jährige zu dem 21-jährigen ins stehende Auto und schlug ohne Vorankündigung auf ihn ein. Dieser verlor dadurch kurzzeitig die Kontrolle über sein Fahrzeug und rollte gegen einen haltenden Linienbus. Während des Angriffs ergriff der 21-Jährige eine im Fahrzeug deponierte Schreckschusswaffe und gab einen Schuss ab. Daraufhin entfernte sich der Angreifer zu Fuß in Richtung "Lindenstruth". Dort, im Bereich des Oberen Lindenstruthweges, kam es dann zu einer Körperverletzung zwischen dem 28-Jährigen und der 22-jährigen Frau, in dessen Folge die Frau leicht verletzt wurde. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Sodener Straße, konnte jedoch mit Hilfe von Zeugenhinweisen durch Polizeibeamte festgenommen werden. Da der Tatverdächtige erheblich unter Alkoholeifluss stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Insgesamt wurden drei Strafanzeigen (zwei wegen Körperverletzung, eine wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz) und einen Unfallzeige gefertigt. Die Ermittlungen dauern an.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare