Kommentar

Vereinssterben: Fußball ist mehr als nur Tore

EXTRA TIPP-Redaktionsleiter Axel Grysczyk

Die Verdichtung in Beruf und Freizeit macht dem Amateurfußball  zu schaffen. Es fehlt die Zeit für Training, Auswärtsspiele  und ehrenamtliche Arbeit. Doch damit sterben nicht nur die Fußballclubs. Ein Kommentar von Axel Grysczyk

Das Fußballspiel in einer Mannschaft hat auf so vorbildliche Weise Generationen von Jungs so viel fürs Leben mitgegeben: Teamgeist entwickeln, füreinander einzustehen, Verlässlichkeit, Disziplin, aber auch zu lernen, mit Niederlagen umzugehen und Grenzen zu erfahren. Das fehlt in Zukunft. Auf so spielerische Weise wie beim Fußball wird es nicht mehr vermittelt. Dafür müssen die Kinder und Jugendlichen jetzt nachmittags in die Schule, um es zu lernen. Dabei könnten sie es auch auf dem Fußballplatz tun.

Hier geht´s zum Artikel Fußballvereine vor dem Aus: Wann ist die Luft raus?

Kommentare