Flüchtlinge sind nicht alle gleich

+
Redakteur Dirk Beutel

Die Pläne für neue Unterkünfte für Flüchtlinge in Bad Soden nehmen Formen an. Wichtig ist es jetzt, diesen Menschen Orientierung zu geben, eine Hand zu reichen. Vorurteile sind in der Vorweihnachtszeit nicht angebracht. Kommentar von Dirk Beutel

Schließlich ist nicht jeder Flüchtling gleich. Viele von ihnen sind gut ausgebildet, waren in ihrer Heimat sehr wohlhabend. Jetzt liegt es an den Bad Sodenern, sich zu engagieren und mit den Menschen zu sprechen, sei es auch nur mit Händen und Füßen. Nur so funktioniert Integration. Und jeder sollte nachsehen, ob er das alte Fahrrad noch braucht, oder den Pullover von Tante Erna. Das wäre echte vorweihnachtliche Nächstenliebe.

Hier geht es zum Artikel: "Flüchtlingshilfe in Bad Soden: Panik lässt nach"

Kommentare