Kommentar

Partymachen geht mit der Zeit

Die Clubs brauchen fremde Partyveranstalter, um ihre Läden noch voll zu bekommen. Das ist für sie zwar bedauerlich, aber einfach der Geist der Zeit. Kommentar von Axel Grysczyk.

In früheren Zeiten haben junge Menschen Kneipen und Discos aufgesucht, um sich zu treffen, auszutauschen und vor allem neue Leute kennen zu lernen. Das brauchen sie heutzutage nicht mehr. Im digitalen Zeitalter trifft man sich in sozialen Netzwerken oder in Spezial-Portalen, trifft Gleichgesinnte, ohne das man das eigene Sofa noch verlassen muss. Dazu kommen die stetig steigende Preise: Wer derzeit Party machen will, muss ein dickes Portmonee haben. Die gehemmte Feierwut gehört einfach in die aktuelle Zeit!

Hier geht´s zum Artikel: "Clubs in der Krise: Jetzt werden die Partys abgegeben"

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare