Kommentar

Schwulsein ist kein Thema

Redaktionsleiter Axel Grysczyk 

Thomas Hitzlsperger ist schwul. Fußball-Kaiserin Steffi Jones wird im Juni ihre Freundin heiraten und selbst im erzkatholischen Seligenstadt gibt der dortige Pfarrer bekannt, dass er homosexuell ist. Sind das wirklich Neuigkeiten im Jahr 2014? Kommentar von Redaktionsleiter Axel Grysczyk 

Bereits im März 2013 hatte der EXTRA TIPP zwei küssende Männer auf dem Titel gezeigt und im Innenteil unter der Überschrift „Werden Schwule weiter diskriminiert?“  berichtet, dass für viele Bürger Homosexualität zur Normalität gehört. Prompt haben Ewiggestrige abfällige Kommentare unter dem Eintrag gepostet. Das wird zu diesem Kommentar im Internet nicht anders sein. Und trotzdem: Wer Schwulsein zum Aufreger-Thema katapultiert und sich generell gegen Homosexualität wendet, hat sein Coming-Out als inhumanes Etwas. Und um den Gegenargumentierern gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: Unsere Gesellschaft wird nicht daran zu Grunde gehen, weil gleichgeschlechtliche Paare keine Kinder bekommen. Niemand muss Angst haben, nur weil etwas nicht so ist, wie er es kennt, wie er es gelernt hat. Ein bisschen mehr Offenheit hat noch nie irgendjemandem geschadet. Dagegen könnte an fehlender Toleranz unsere Gesellschaft viel eher scheitern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare