Offenbacherin in U-Haft

Körperverletzung: Kranke bespuckt Polizisten

+

Offenbach - Nicht wegen wiederholten Diebstahls, sondern weil sie Polizisten bespuckt haben soll und somit der Verdacht auf gefährliche Körperverletzung besteht, muss eine mutmaßliche Ladendiebin nun in der Untersuchungshaft auf ihren Prozess warten.

Die 38-Jährige, die in Deutschland keinen Wohnsitz hat, wurde am Dienstagmittag in der Merianstraße vorläufig festgenommen, nachdem sie in einem Verbrauchermarkt gestohlen haben soll. Am Mittwoch wurde sie schließlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach, beim Amtsgericht vorgeführt. Der U-Haftbefehl wurde deshalb erlassen, weil die 38-Jährige wiederholt Polizeibeamte bespuckt haben soll, obwohl sie an einer hochgradig ansteckenden Krankheit leidet. Die Verdächtige wurde in eine Frankfurter Justizvollzugsanstalt gebracht.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare