Auch SV Darmstadt 98 trauert

Jonathan „Jonny" Heimes verliert Kampf gegen Krebs

+
Bei der Aufstiegsfeier des SV Darmstadt 98 saß Jonathan Heimes mit Lilien-Verteidiger Benjamin Gorka auf der Bühne. 

Darmstadt - Mit seinem mutigen Kämpferherz war Lilien-Fan Jonathan „Johnny“ Heimes auch für den SV Darmstadt 98 zum Vorbild geworden. Am Dienstagabend ist der 26-Jährige an der tückischen Krankheit gestorben. Familie, Verein und Freunde trauern. 

Seine Familie teilte die traurige Nachricht heute Morgen auf Facebook mit: „Ein Lieblingssatz von Jonathan war: 'Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!', jetzt ist sein Kampf gegen den Krebs zu Ende gegangen und er ist friedlich bei uns zu Hause eingeschlafen.“

Bereits im Alter von 14 Jahren war bei dem großen SV Darmstadt 98-Fan ein Hirntumor diagnostiziert worden. In den folgenden Jahren entdeckten die Ärzte immer wieder neue Metastasen. Vor einem dreiviertel Jahr blickte der junge Mann in einem berührenden EXTRA TIPP-Interview noch positiv in die Zukunft geblickt: „Momentan geht es mir gut. Ich bin krebsfrei. Ich hatte 24 Chemotherapien, drei mit Stammzellenzugabe, 55 Bestrahlungen, sechs Operationen. Ich habe einen Bluttest gemacht und da ist immer noch einiges im Argen. Ich habe Anfang des Jahres mit einer Vitaminkur angefangen und die tut mir ganz gut.“

Mit dem Verkauf von „Du musst kämpfen“-Armbändchen sammelte Heimes außerdem viel Geld für den guten Zweck. Unterstützung erhielt er dabei von Jugendfreundin und Tennisspielerin Andrea Petkovic. Gemeinsam gründeten sie im Februar 2015 die Initiative „Du musst kämpfen“. Über 300.000 Euro kamen im Lauf der vergangenen Jahre zusammen. Auch viele Lilien-Spieler beteiligten sich an der Aktion und trugen die Bändchen. Der Verein trauert auf Facebook um ihren Freund und Fan:

Diese Promis verloren ihren Krebs-Kampf

Kommentare